Telematikinfrastruktur: Warum PHARMATECHNIK Kunden ganz entspannt bleiben können

  News
Aktuell werben Anbieter im Markt durch Briefe, E-Mails und Internetkampagnen damit, dass Apotheken demnächst ihre TI-Konnektoren tauschen müssten oder dass ein zweite, zusätzliche Konnektoren-Lösung nötig sei, um mögliche Ausfälle zu überbrücken.

Die Argumentation zielt darauf ab, Apotheken zum Wechsel ihres TI-Anbieters oder sogar zur Bestellung eines zusätzlichen TI-Anschlusses zu bewegen. 

Beides ist für PHARMATECHNIK TI-Kunden ausdrücklich nicht erforderlich – mit einem TI-Anschluss von PHARMATECHNIK sind Sie auf der sicheren Seite.

Warum müssen Sie aktuell nichts unternehmen?

  • Bei keiner Apotheke mit PHARMATECHNIK TI läuft in den nächsten 32 Monaten ein Konnektor-Zertifikat aus.
     
  • PHARMATECHNIK arbeitet derzeit an einem durch IXOS gemanagten Backup für Ihre TI-Lösung. Wir werden Ihnen dies rechtzeitig, bevor das E-Rezept eine bedeutende Rolle in der Apotheke spielt, zur Verfügung stellen.
     

Nur mit einer PHARMATECHNIK TI-Lösung profitieren Sie vom PHARMATECHNIK Full-Service-Angebot:

  • Sorgenfreie Ersteinrichtung – alles aus einer Hand
     
  • Automatische Funktions-, Fehler- und Sicherheits-Updates des Konnektors oder der Kartenterminals:
    Warum das wichtig ist? Ein Beispiel war die Nutzung der Telematikinfrastruktur für die Erstellung von Impfzertifikaten. Der Umzug des entsprechenden Servers in die TI machte rasche Anpassungen erforderlich. PHARMATECHNIK hat diese Umstellung als Erster im Markt und für alle Kunden vollautomatisch über Nacht vorgenommen – kostenlos, als Teil des Full-Service-Angebots. Somit konnten Sie schnellstmöglich die neue Lösung nutzen, während andere erst umständlich von Hand Parameter in Ihren Netzwerken ändern mussten.
     
  • Zukunftssicherheit – künftige TI-Funktionen werden von PHARMATECHNIK in IXOS integriert, Sie müssen sich um nichts kümmern.
     
  • IT-Sicherheit: PHARMATECHNIK bietet umfassenden Schutz der durch uns betreuten Infrastruktur – auch für die TI und das E-Rezept
Zurück
Haben Sie Fragen?